07.04. Bremen

07.04.2016 Bremen

Hurra, da ist das Ding!!!!! :-) Jippiiieeeh

Was bleibt uns zu sagen ausser: DANKE! DANKE! DANKE!

Ok..Konzentration..fangen wir mal von vorne an!

Heute sind wir alle mit einem etwas flauen Magen aufgewacht. Und das nicht, weil wir gestern zu viel getrunken haben, sondern weil wir alle nervös waren. Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, waren wir für den Echo 2016 in der Kategorie „Band Rock/Pop national“ nominiert.Für uns eine riesen Ehre, da wir nach so vielen Jahren wirklich nicht mehr damit gerechnet hätten (Unseren letzten Echo haben wir 2004 bekommen).

Aber weiter im Text...

Die Vorhut in der Halle bildeten heute Cherry, Martin und Frank. Sie waren dann doch etwas überrascht, als sie gleich bei der Ankunft einen Übertragungswagen vom Fernsehen vorgefunden haben...und auch auf der Bühne sah es... hmmm, voller aus als sonst...mehr Kameras, die Stimmung war hektischer und alle waren etwas angespannt. Als dann der Rest der Truppe eingetrudelt war, wurde uns in der täglichen Bandbesprechung eröffnet, dass es eine Liveschaltung nach Berlin zur Echo-Verleihung geben wird. Klartext also: sobald Barbara Schöneberger live in Berlin die Kategorie „Band Rock/Pop national“ anmoderieren wird, würden wir unser Konzert unterbrechen und uns das Spektakel gemeinsam mit tausenden unserer Fans auf der grossen LED Wand  anschauen.

Und falls wir wirklich gewinnen sollten, würden nicht nicht nur die Fans in der Halle in Bremen unsere Freude mitbekommen,  sondern ganz Deutschland - dank der Technik kann man in diesem Falle auf zwei Hochzeiten tanzen 😉 Wir wollten nämlich unter keinen Umständen das Konzert in Bremen absagen....

So  18 Uhr, wie ihr wisst Zeit fürs Abendessen! :-) Bon appetit!

Jetzt war es so weit. Wir begannen unsere Show und 55 Minuten nach Beginn des Konzerts begrüsste uns Barbara auf den Displays aus Berlin. Am besten seht ihr euch jetzt an dieser Stelle das Video an.......So eine live Schaltung hat ja einen kleinen Schönheitsfehler. Durch die Übertragung kommt es zu einer Zeitverzögerung von ein paar Sekunden (Ihr kennt das bestimmt auch vom Telefon, wenn ihr ins Ausland telefoniert oder so....)  und das ist ganz schön schwer, da nicht aus dem Konzept zu kommen, wenn man seine eigene Stimme zeitverzögert hört und die Bewegung zeitverzögert sieht. 

.....Und... und.... Trommelwirbel (Das war unfassbar aufregend, zumal die Konkurrenz allesamt grossartige Künstler sind und den Echo alle verdient hätten (wir natürlich am meisten, ha ha :-) ) Spannung......

TATATATAAAAAAAA!
DA IST DAS DING! DER ECHO FÜR PUR! EEEEEEEECHOOOOO :-)

Wir waren sprachlos! Das ist der 5. Echo für uns und wir möchten uns bei jedem einzelnen von euch bedanken! Eine Fangemeinschaft wie ihr es seid, darf man  nicht einfach  als selbstverständlich sehen, ohne euch stünden wir heute nicht da wo wir sind! Danke!

Klar, dass wir in der Garderobe nochmal angestossen haben und auch in der Hotelbar in Bremen mit unserem Management und der Klima Truppe ein bisschen gefeiert haben. (da fällt uns auf, wir feiern ganz schön viel, erst die Generalprobe, dann die Premiere, dann Rudis Geburtstag, dann den Echo.... :-) ) und selbst wenn es keinen ausgesuchten Grund gibt, feiern wir die tollen Shows mit Euch. Aber heute..... heute war die Freude eben besonders gross. 

Echo 2016! Yeah!

 

 

Wir haben ihn – den ECHO 2016!

echobremen