14.04. Rostock

14.04.2016 Rostock

Moin ihr Hanseaten!

Wir springen jetzt erst mal einen Tag zurück zu unserem offday in Weimar...

Übernachtet haben wir im Hotel „Elephant“. Das Hotel liegt direkt am Marktplatz in der Altstadt...wunderschön! Bevor wir uns dann auf die lange Reise nach Rostock gemacht haben, sind einige von uns noch ein wenig durch die Stadt geschlendert oder haben wie Ingo und Peter (der junge Mann sorgt stets für unsere Sicherheit) ein bisschen Sport gemacht. Die Thüringer Bratwurst haben wir leider (Schande über uns!) nicht mehr probiert...sonst wäre ja auch der Sport für die Katz!

Aber so haben wir wieder einen Grund, nach Thüringen zu kommen :-)

Um 11 Uhr hieß es: Abfahrt! Fünf Stunden Auto fahren...stöööhn!... aber mit dem Ziel vor Augen, nach Ankunft gleich am Strand entlang spazieren zu können, war es nur noch halb so schlimm!
Kurz vorm Ziel mussten wir noch mit der Fähre übersetzen und dann waren wir auch schon da. Es war einfach herrlich, ein bisschen wie...nein...es IST wie Kurzurlaub!

Ursprünglich hatten wir geplant, am Abend alle zusammen essen zu gehen, aber dann überwiegte bei vielen von uns doch die Lust auf Fußball schauen, sodass nur Rudi und Frank zusammen mit dem Management im Restaurant und pünktlich zur zweiten Halbzeit wieder im Hotel waren. Tja - dann war auch unser freier Tag schon wieder vorbei.

Heute - Showtag! An der Stadthalle angekommen haben wir einen kurzen Abstecher zu unserem Merchandise-Stand gemacht und auch gleich mal "eingekauft" -  echt tolle neue Sachen gibts  - und dann gabs ein Meet & Greet. (Nicht immer, aber manchmal gibt es ein Treffen mit Fans vor der Show. Die meisten Meet + Greets werden von den Radiosendern oder der Presse verlost und ab und zu laden wir auch den ein oder anderen Gast zu einem Treffen ein).  Auf die Frage, welche Rituale wir so vor der Show haben, hatte Hartmut die passende Antwort: "wir beschimpfen uns vorher fünf Minuten lang hemmungslos und vertragen uns dann wieder....ok...ehrlich gesagt klatschen wir uns einfach nur ab so wie es wahrscheinlich 80% aller Bands machen" (Wer das "Bremen-Video" im Tourtagebuch angeschaut hat, kennt das schon :-) )

Die Zeit in der Garderobe vertreiben wir uns übrigens unter anderem auch damit, mal zu schauen wie die Resonanz in den einzelnen Städten ist , wir lesen eure Facebook Kommentare und bringen uns auf den neusten Stand der Pressemeldungen.

20 Uhr: Abklatschen :-) und zack zack auf die Bühne...

Wooo sind all die Hanseaten hin? Wann verlor das große Ziel den Sinn?
Ihr wart auf jeden Fall mehr als da - und einsame spitze Rostock!!!

Zurück im Hotel -  dort war das Personal so freundlich, uns das Fußballspiel aufzuzeichnen. Also ganz entspannt den Abend ausklingen lassen mit einem Weizenbier in der Hand und den Blick geradeaus auf die Mattscheibe...herrlich!